fbpx

Hochsensibilität und Co-Abhängigkeit

Zur Unterscheidung zweier menschlicher Phänomene

Hochsensibilität ist in der Regel angeboren und ca. 20 % der Menschen sind es. Sie sind besonders empfänglich für die Schwingungen und Gefühle anderer, für Umwelteinflüsse wie Lärm und Herausforderungen wie Stress. Hochsensible haben ein ausgeprägtes Nervensystem und sind schneller überreizt. Co-Abhängigkeit geht wie jede Sucht auf traumatische Erlebnisse zurück. Der Mensch wird von Außenwirkungen bestimmt, die zu einer Abspaltung von sich selbst und einer inneren Leere führen, die der Co-Abhängige durch andere Menschen zu füllen versucht. Dieses Unterfangen muss jedoch misslingen und führt zu Leiden. Überempfindlichkeit durch erlittene Verletzungen und Abhängigkeit von anderen ähneln sehr dem Phänomen der Hochsensibilität. Um die eigene Hochsensibilität richtig einschätzen zu können, ist es deshalb notwendig, auch über Co-Abhängigkeit informiert zu sein.

Facebook
Facebook